Vereinsprogramm - Aquarienfreunde-Dachau

AFDK - Aquarienfreunde - Dachau / Karlsfeld e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vereinsprogramm

Programm
 

Jahresprogramm  2019

Achtung
unsere Vereinsabende:
finden
 ab sofort und bis auf Weiteres im
"Aroma-Arte"
im ASV Dachau,
Gröbenrieder Straße 21, 85221 Dachau statt.
 
Beginn: 20.00 Uhr. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Fisch- und Planzenbörse: Foyer des Karlsfelder Bürgerhauses,
Allacher Straße1, 85757 Karlsfeld, 8.45 Uhr bis 10.15
Information und Beckenreservierung bei Börsenwart Anreas Stelzl, Tel.:01575/5702266
15.02.2019
 
Inirida/Kolumbien
 
Hannes Doppermann berichtet von seiner gerade beendeten Reise. Inirida diente als Basiscamp. Von dort starteten einige Tagestouren, um Flusssysteme wie Ventuari (Venezuela), Atabapo, Inirida, Guaviare zu untersuchen.
24.02.2019
Fisch - und Pflanzenbörse
01.03.2019
Faszination Kaltwasser
Es müssen nicht immer Fische sein und auch nicht unbedingt im Aquarium. Bachflohkrebse züchtet Michael Härtl aus Regensburg übrigens seit Anfang des Jahres im Aquarium. Bei den Quallen suchte er wochenlang die Polypen. Das ist aber in einem 30m tiefen See gar nicht so einfach.
15.03.2019
 Aphyosemion-Arten in Gabun mit sehr großen,
 bzw. sehr kleinen Verbreitungsgebieten
Durch viele Reisen in das zentralafrikanische Land Gabun kennt
 Wolfgang Eberl die dort mit sehr vielen Arten verbreiteten
 Aphyosemion sehr gut. Nicht nur aus der Literatur, sondern auch von
 seinen eigenen Erfahrungen im Feld her ist er erstaunt, dass manche
 Arten von Fundorten bekannt sind, die mehrere 100 km voneinander
 entfernt liegen - und trotzdem gibt es nur geringe Unterschiede im
 Färbungsmuster dieser voneinander isolierten Populationen.
 Andererseits kennen wir Arten nur von einem oder zwei Fundorten,
 die zudem sehr nahe beieinander liegen. So ein „kleines”
 Verbreitungsgebiet kann durchaus kleiner als 20 km im Durchmesser
 sein. Dabei zeigt er auch Biotopaufnahmen und natürlich viele Fotos
                        wunderschöner Killis.
 
24.03.2019
Fisch - und Pflanzenbörse
29.03.2019Guatemala – Heimat der schlafenden Kinder
In diesem Bildvortrag von Laura Bok besuchen wir exotische
Landschaften, begegnen giftigen Echsen und durchsichtigen Fröschen,
und erfahren auch, was es mit den schlafenden Kindern auf sich hat.
Guatemala – schon der Name verheißt Fernweh. Jahrhunderte alte
Maya-Ruinen, das undurchdringliche Grün des Dschungels, Lava
speiende Vulkane. Und natürlich Salamander, ganz viele Salamander!
Das erhofften wir uns von unserem neotropischen Abenteuer.
Unsere zweiwöchige Suche nach Reptilien und Amphibien führte unser
5-köpfiges Team einmal quer durch das kleine mittelamerikanische
Land, und wir lernten Land und Leute kennen und lieben.

12.04.2019
Cambarus und Co.
Dieser Vortrag von Clarissa Rosenbeck beinhaltet einen kompletten
Überblick über das Thema Krebshaltung und -zucht. Neben den
grundlegenden Haltungsbedingungen der verschiedenen Krebsfamilien
wird sie auch auf Themen wie die Aquariengestaltung, das Futter,
die Krankheiten und die Geschlechtsmerkmale der einzelnen Arten
eingehen. Clarissa Rosenbeck wird uns Tricks und Tipps zur Zucht
verraten.
Gemeinschaftsveranstaltung AKWB - Regionalgruppe Südbayern
zusammen mit den AFDK.

26.04.2019Vereinsabend entfällt wegen VDA-Bundeskongress
28. 04. 2019
Fisch- und Pflanzenbörse
10.05.2019
   
Zuchtanlagen von Vereinsfreunden – Teil XV
Vereinsfreund Grischa Hepperle stellt seine Anlage vor.

 
24.05.2019
   
Palmyra – Ein weitgehend vom Islamischen Staat zerstörtes
UNESCO-Weltkulturerbe in Syrien
Palmyra, gegenwärtig auch Tadmor genannt, ist eine antike Oasenstadt
im heutigen Gouvernment Homs in Syrien. Nach einem geschichtlichen
Rückblick führt der Vortrag von Hans Esterbauer, Konsulent der
OÖ Landesregierung Steyr, zu den eindrucksvollen Zeugnissen der
antiken Stadt und zeigt auf, welchen Schaden der IS (Islamischer Staat,
terroristisch agierende, salafistische Miliz) an diesem
UNESCO-Weltkulturebe angerichtet hat.
26.05.2019Fisch- und Pflanzenbörse
07.06.2019 Große Jungs – Kleine Fische
Es ist jetzt 35 Jahre her, als Vereinsfreund Stefan Flato am 2. Januar 1983 mit der Aquaristik anfing. An seinem 10. Geburtstag hat er mit einem 60 Liter-Aquarium angefangen! Drei Jahre später stolperte er über das Kinderbuch „Große Jungs und kleine Fische”. Das Buch beeinflusst ihn bis heute, denn er wollte so viel mehr wissen über sein neues Hobby.Heute pflegt er vier Aquarien mit einem Gesamtinhalt von 780 Litern.Sein Vortrag wird also eine kleine Zeitreise durch seine 35 Jahre Aquaristik, mit vielen Eindrücken, Erlebnissen und einigem mehr!
21.06.2019Treffen für Daheimgebliebene
Wegen des langen Wochenendes findet kein Vortrag statt.
23.06.2019Fisch- und Pflanzenbörse
05.07.2019
Fledermäuse – nächtliche Jäger im Natura 2000-Gebiet Ampertal
Dieser Vereinsabend findet ausnahmsweise am Gündinger Wehr statt.
Wir treffen uns dort um 20.30 Uhr zu einer kleinen Einführung vor Ort
und anschließender Tour mit Taschenlampe und Batdetektor. Nicht nur für alle Arten tagaktiver Lebewesen ist das Ampertal ein wertvoller Lebensraum, auch in der Dunkelheit ist einiges los! Die bekanntesten Nachtschwärmer sind hierbei unsere Fledermäuse. Während wir zusammen mit Sebastian Böhm, dem NATURA 2000-Gebietsbetreuer bei den Landschaftspflegeverbänden Dachau und Fürstenfeldbruck, die wendigen Luftakrobaten mittels Taschenlampe und Batdetektor beobachten, gibt es viele Informationen zu den Besonderheiten des Ampertals und seiner Bewohner.

13.07.2019
Grillfest – Gesonderte Einladung folgt.
19.07./ 02.08./
16.08./ 30.08./ 2019

Treffen für Daheimgebliebene

13.09.2019
Neue Erkenntnisse zur Filterung
Vereinsfreund Helmut Wedekind berichtet zum Auftakt des zweiten
Vereinshalbjahres nach der langen Sommerpause über neue Erkenntnisse der effektiven Filterung im Aquarium. Diese kommen aus der Nutzfischzucht, in der er beruflich tätig ist. Dabei geht es aus
kommerziellen Gründen um möglichst effiziente Verfahren.

22.09.2019
Fisch- und Pflanzenbörse
27.09.2019
Der Fisch im Netz – Auf den Spuren der Vivaristik im digitalen Zeitalter
Aus der frühen Phase des World Wide Web in den 1990er Jahren und um die Jahrtausendwende sind heute nur noch wenige Webseiten erhalten. Es heißt zwar oft, das Internet vergesse nichts, aber dies erweist sich als Trugschluss. Aquarianer und Terrarianer waren früh sehr aktiv im Web, denn dort konnten sie sich in vorher nicht gekannter Form untereinander austauschen. Sie bauten Webseiten, regelrechte Online-Communities,und kommunizierten fleißig in Newsgroups, Mailinglisten und auf Webforen. Digital-Historiker Jens Crueger, VDA-Präsident, geht mit uns auf Spurensuche, was davon heute noch übrig ist.
11.10.2019
Malawi: Eine Reise entlang des Sees der Sterne
Der langgestreckte Binnenstaat Malawi im Herzen Südostafrikas hat
ungefähr ein Drittel der Fläche Deutschlands, beherbergt aber ungleich mehr Fischarten. Frederic Schedel nimmt uns mit auf eine Reise in das wenig bereiste Hochland Malawis durch wilde Nationalparks und natürlich entlang der traumhaften Küste des Malawi Sees. Er bringt uns die unglaubliche Artenvielfalt mittels Film- und Unterwasserfotografien näher, aber auch das alltägliche Leben der Fischer, mit denen er nachts auf dem See der Sterne ihrer Arbeit nachgegangen ist
25.10.2019
Auf der Suche nach Fissidens sp. in Portugal
Diesmal berichtet Vereinsfreundin Claudia Hary von der Suche nach
einer Wasserpflanze in Europa. Sie war mit Andrea Hausmann in
Portugal unterwegs. Von einem Pflanzenfreund hatte sie die GPS-Koordinaten des Fundorts von Fissidens sp. Portugal und Fontinalis.
Oberhalb des Ortes Alto an der Algarve, an einem schwer ugänglichen
Bergbach, fand sie unter einem Wasserfall die beiden schönen Pflanzen.Sie hat sie zu Hause kultiviert und vermehrt und wird einige Exemplare zum Vortrag mitbringen. Wir werden auch Bilder der schönen portugiesischen Landschaft vom Meer bis in die Berge sehen.

27.10.2019
Fisch- und Pflanzenbörse
08.11.2019
Was uns die Gene erzählen
Neben der Mikroskopie und dem Vergleich von morphologischen Details werden in der Wissenschaft zunehmend genetische Vergleiche zur Klärung taxonomischer und systematischer Fragen eingesetzt. Diese erlauben nicht nur eine Zuordnung zu bereits bekannten Arten sondern auch eine bessere Darstellung von verwandtschaftlichen
Beziehungen zwischen den untersuchten Arten.Die Gruppe der Hummel- und Bienengarnelen gehört in der Aquaristik zu den beliebtesten Arten für Garnelenliebhaber. Im Vortrag von Werner Klotz, Garnelen-Experte aus Österreich, wird erläutert, was wir aus genetischen Vergleichen lernen können und welche Fragen bisher unbeantwortet bleiben. Gemeinschaftsveranstaltung AKWB - Regionalgruppe Südbayern zusammen mit den AFDK.
22.11.2019Streifzüge in der Unterwasserwelt Key Largos
Key Largo ist die nördlichste Insel der Keys im südlichen Florida und
bezaubert nicht nur durch den Everglades Nationalpark, sondern auch
durch eines der letzten intakten Korallenriffe. Neben Gorgonien,
Hornkorallen und  bizarren Fingerkorallen erlebt man hier eine
einzigartige, farbenfrohe Fauna mit Stein-, Doktor- und Kofferfischen.
Vereinsfreund Volker Friemert gibt durch Fotos und kurze Videos
einen Einblick in die fantastische Unterwasserwelt Key Largos, die er
bei seinen Tauchreisen in Florida kennengelernt hat.

24.11.2019
Fisch- und Pflanzenbörse
06.12.2019
AquaQuiz
Jörg Corell und Florian Grabsch führen durch die fünfte Auflage.
20.12.2019
Fotowettbewerb - Näheres im Vereinsbrief
22.12.2019
Fisch- und Pflanzenbörse

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü